ARTE MOBILE

ARTE MOBILE ist der Auftakt zu einem internationalen Ausstellungsprojekt, das im Rahmen der Bewerbung Kassels zur Kulturhauptstadt 2010 seinen Ausgang nahm und zu einem Künstleraustausch zwischen Kassel und anderen europäischen Städten einlädt.

Zur Kasseler Museumsnacht im September 2006 wird nun die erste Ausstellung im Südflügel des KulturBahnhofs eröffnet, bei der italienische Künstler aus der Partnerstadt Florenz zu Gast sein werden und mit Kasseler Kolleginnen und Kollegen in einen künstlerischen Dialog treten.

An der Ausstellung im Südflügel nehmen teil: Candela2, Carlo Cantini, Hildegard Jaekel, Nils Klinger, Daniele Lombardi, Milen Miltchev, Luca Matti, Lorenzo Pezzatini, Antonio Lo Pinto, Carola Ruf, Klaus Schinkmann, Gianna Scoino, Mathias Weis und Deva Wolfram.

Der Austausch wird im Mai 2007 mit einem Gegenbesuch fortgesetzt. Dann reisen Kasseler Künstlerinnen und Künstler nach Florenz, um sich dort im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Il genio Firenze" zusammen mit ihren florentinischen Kolleginnen und Kollegen im Museo Marino Marini an der Piazza du S. Pancrazio dem italienischen Publikum vorzustellen.

Die Partnerstädte Kassel und Florenz legen mit diesem Projekt den Grundstein zu einem aktiven Austausch der Kunstschaffenden beider Städte, der zukünftig fortgeführt werden soll.

Das Projekt wird unterstützt vom Land Hessen, dem Italienischen Kulturinstitut in Frankfurt, der Provinz Florenz und der Region Toskana.

www.italien-freunde.de
www.kasselgewinnt.de
www.morganaedizioni.it

Ausstellung: ARTE MOBILE

Künstleraustausch zwischen Kassel und Florenz
Kassel im Herbst 2006 - Florenz im Frühjahr 2007

Ein Kooperationsprojekt von:
Stadt Kassel, Kunstbalkon Kassel e.V., Deutsch-Italienische Gesellschaft Kassel e.V., Stadt Florenz, Morgana Edizioni Florenz, C.T.C. (Cultura-Turismo-Congressi), Kulturinstitut Frankfurt, A.P.T.Provincia di Firenze.

Eröffnung: Samstag, 2.September 2006
2. bis 17.September 2006
Südflügel des Kulturbahnhofes