⇑ Transparent der Ausstellung am KulturBahnhof Foto: Carlo Cantini

ARTEMOBILE

ARTEMOBILE steht für die Wiederbelebung der Städtepartnerschaft zwischen Kassel und Florenz. Initiiert vom Verein Kunstbalkon, der Stadt Kassel, dem Verlag Morgana Edizioni aus Florenz und der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Kassel reaktiviert diese Ausstellung zeitgenössischer bildender Kunst Austauschaktivitäten zwischen den Partnerstädten, die lange Zeit zum Erliegen gekommen waren.

Um dieses Projekt realisieren zu können, mussten Kommunikationsformen gefunden werden zwischen Menschen aus zwei Ländern mit unterschiedlichen Denk- und Handlungsweisen. Es brauchte Zeit, bis eine gemeinsame Basis gefunden war. In diesem Sinne ist ARTEMOBILE nicht nur ein Ausstellungsprojekt mit Künstlerinnen und Künstlern aus zwei Ländern, sondern auch ein Projekt länder- und sprachenübergreifender Kommunikation, ein Projekt, das im 50-jährigen Jubiläumsjahr Europas Europa alle Ehre macht.

⇑ Deutsche und italienische Künstlerinnen und Künstler mit florentinischen Gästen beim Preview in der Ausstellungshalle Foto: Carlo Cantini

Ein Kooperationsprojekt von Stadt Kassel, Kunstbalkon Kassel e.V., Morgana - Edizioni Florenz und Deutsch - Italienischer Gesellschaft Kassel. Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

⇑ Ausstellungshalle "Südflügel" im KulturBahnhof Foto: Nils Klinger
⇑ Antonio Lo Pinto: "Tutti miei occhi", 2000 / 2006 Foto: Nils Klinger
⇑ Mathias Weis: "Mobilien", 2002 Foto: Nils Klinger
⇑ Carlo Cantini: "Finestra sul giardino", 1999 Foto: Nils Klinger
⇑ LorenzoPezzatini, Carlo Cantini: till aus der Slideshow "Filo -Kassel e ritorno", 2006 Foto: Carlo Cantini
⇑ Lorenzo Pezzatini: "Filo - Kassel e ritorno" 2006 Foto: Nils Klinger
⇑ Bodenarbeit: Hildegard Jaekel: "Konterfei der Orte", 2003 / 2006 Wandarbeit: Daniele Lombardi: Musica virtuale N. 7", 1998 Foto: Nils Klinger
⇑ Carola Ruf: "Exerptum II", 2000 Foto: Nils Klinger
⇑ Gianna Scoino: "Sposa di guerra", 2003 Foto: Nils Klinger
⇑ Antonio Lo Pinto: "Collana", 2006 Foto: Nils Klinger
⇑ Blick in den Ausstellungsraum von Milen Miltchev Foto: Nils Klinger
⇑ Fotoarbeiten von Nils Klinger aus dem Zyklus "Die Schlafenden", 2002 Foto: Nils Klinger
⇑ Skulptur von Luca Matti aus dem Zyklus "Mutandi (Les animaux fantastique), 1998 Foto : Nils Klinger
⇑ Blick in den Ausstellungsraum von Klaus Schinkmann Foto: Nils Klinger
⇑ Blick in den Ausstellungsraum von Deva Wolfram Foto: Nils Klinger
⇑ Blick in den Ausstellungsraum "Momentary lapse" von SPRINGER | PARKER Foto: Dieter Schwerdtle