BALANCE im Kunstbalkon in Quidde 3

Fünf Künstlerinnen und Künstler stellen sich der Herausforderung, auseinander driftende künstlerische Positionen in die Balance zu bringen, nicht im Sinne des Gleichgewicht-Herstellens, sondern im Sinne des Spannung-Erzeugens.

Im Mai balancieren Barbara Toch und Hildegard Jaekel mit Zeichnungen, Malerei und Objekten zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert. Ausgangspunkt ihrer Arbeiten sind Vesperbilder (Andachtsbilder) aus dem religiösen Kontext.

Im Juni überschwemmen Hildegard Jaekel, Heidi Rühlmann und Sabine Stange die Quidde 3 mit Schwämmen in den unterschiedlichsten Farben, Größen, Zuständen und Konsistenzen. Durch ihren Umgang mit den Materialien wandeln sich Bedeutungen und Verwendungszwecke.

Eine Einzelausstellung beschließt den Themenschwerpunkt BALANCE in Quidde 3. Bernhard Skopnik zeigt drei Zeichenfolgen, die mit den Länglichkeiten und Unzulänglichkeiten des Menschseins balancieren.

Die Besucherinnen und Besucher der Quidde 3 erwartet ästhetische Heiterkeit gepaart mit tiefsinnigem zeichnerischem Sinnieren und dem Eintauchen in adaptierte Welten.

Wir danken dem Kulturamt der Stadt Kassel für die Unterstützung der Ausstellungsreihe.