• Home
  • Blog
  • 01-aktuell
  • Florian Adolph ffm | Marco Di Carlo ks, „GROTTO“, 06. bis 29. Mai 2022

Florian Adolph ffm | Marco Di Carlo ks, „GROTTO“, 06. bis 29. Mai 2022

Eröffnung: Freitag, 06. Mai 2022, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 06. bis 29. Mai 2022

Eine Grotte ist eine natürliche oder künstliche Höhle, die von Menschen sowohl in der Neuzeit als auch in der Antike [..] genutzt wurde. Das Wort Grotte stammt aus dem Italienischen (grotta), dem Vulgärlateinischen (grupta) und dem Lateinischen (crypta) und ist durch einen historischen Zufall mit dem Wort Groteske verwandt*. 

GROTTO ist auch der Name, den die beiden Künstler Marco Di Carlo und Florian Adolph Ihrer Ausstellung gegeben haben. Dadurch schaffen Sie einen gemeinsamen Raum, der die oben erwähnte Gleichzeitigkeit von Natürlichkeit und Künstlichkeit aufgreift: Der Ausstellungsort Kunstbalkon fungiert sowohl als physischer Raum als auch als Portal/Zugang in einen virtuellen, digitalen Raum.

Die Arbeiten von Marco Di Carlo erscheinen im Ausstellungsraum physisch als Knotenpunkte, die die analoge und digitale Welt zu verbinden scheinen. Für die Digitalität unseres Wirtschaftssystems sind archaisch-physische Rohstoffe unentbehrlich, die seit jeher zwischen Höhlen bzw. Terminals transportiert werden. Marco Di Carlos Arbeiten weisen auf diese Abhängigkeiten von digitalen und physischen Leistungen und den globalen Waren- und Personenverkehr hin, auf denen die Gesellschaft basiert.

Florian Adolph nutzt das Bild der Grotte als Zugang in die digitale Welt: zu einem Ort auf ‚Cryptovoxels‘, einem Metaversum. Auf einem der dortigen Grundstücke hat der Künstler eine virtuelle Grotte erschaffen, die den physischen Raum des Kunstbalkon erweitert. In diesen virtuellen Raum auf Cryptovoxels gelangt, wer die QR-Codes an den Wänden des Ausstellungsraums Kunstbalkon per Smartphone scannt. Mit dieser Arbeit knüpft Florian Adolph an seine ‚fiktive Archäologie‘ an, für die er historisch anmutende Objekte und Bilder erschafft, die jedoch gänzlich digital entstanden sind. Er ermöglicht so einen assoziativen Zugang zu den eigentlich contra-intuitiven Bereichen neu entstehender virtueller Welten.

* “Grotto”Wikipedia, the free encyclopedia, 28.04.22


Die Ausstellung GROTTO ist ein gemeinsames Projekt der Produzentengalerie kunstbalkon / Kassel und des Kunstverein EULENGASSE / Frankfurt a.M. Entwickelt wurde sie von den Künstlern Marco Di Carlo / kunstbalkon Kassel und Florian Adolph /Eulengasse Frankfurt.

Öffnungszeiten zum Galeriefest 06. bis 20. Mai 2022
Freitags 18 — 22 Uhr (Open End)
Samstags 14 — 22 Uhr (Open End)
Sonntags 12 — 18 Uhr

Öffnungszeiten nach dem Galeriefest 21./22. und 27./28./29. Mai 2022
Fr./Sa./So. 16 — 19 Uhr
und n.V. Telefon 01575 297 4697

Bildquellen

  • GROTTO: Florian Adolph ffm | Marco Di Carlo ks