kunstbalkon beim Galeriefest in der Südstadt

Motto 2021: Floating

Das Galeriefest muss auch 2021 unter Pandemiebedingungen stattfinden und steht unter dem Motto: Floating. Das alternative Konzept gearbeitet greift  insbesondere auf Außen‐ und Schaufensterflächen zu und bespielt diese mit Kunstwerken.

Unter dem Motto “Floating“ stehen in diesem Jahr ökopolitische Diskussionen wie der globale Klimawandel und die Ausbeutung natürlicher Ressourcen im Mittelpunkt des Galeriefests. Assoziativ und zeitkritisch arbeitet der Begriff „Floating“ ebenso mit Momenten der Veränderung, des Übergangs und der Anpassung, die die geladenen Künstlerinnen und Künstler in ihren Werken individuell thematisieren.

Flanieren und Staunen

Viele Angebote finden bei diesem Galeriefest im Freien statt: An öffentlichen Orten, in den Schaufenstern der Ausstellungsorte sowie in Ladengeschäfte entlang der Frankfurter Straße wird Kunst sichtbar und erfahrbar. So bietet das Galeriefest Ihnen interessante und vielleicht auch kontroverse Ein‐ und Ausblicke auf zeitgenössische künstlerische Werke.

Auch die  Neue Galerie, die  GRIMMWELT Kassel und das  Museum für Sepulkralkultur sind wieder als Kooperationspartner beteiligt.

Öffnungszeiten vom 11. bis 13. Juni

  • Freitag von 18 bis 22 Uhr
  • Samstag von 14 bis 22 Uhr
  • Sonntag von 12 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.
In den Museen und Geschäften gelten die jeweiligen Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Programm

Freitag, 11. Juni

  • 19 Uhr: Eröffnung des Galeriefests 2021 auf den Weinbergterrassen
  • 20 Uhr: Führung durch die Südstadt; Treffpunkt: Unterer Eingang Weinbergterrassen
  • 22 Uhr: Kurzfilmprogramm unter freiem Himmel; Frankfurter Straße 54 Hausfassade

Samstag, 12. Juni

  • 14 Uhr Führung durch die Südstadt; Treffpunkt: Unterer Eingang Weinbergterrassen
  • 16 Uhr Führung durch die Aue zum Renthof; Treffpunkt: Warte für Kunst
  • 17 Uhr Eröffnung „stromlinien“ von Sabine Stange in der Galerie Rasch
  • 18 Uhr Eröffnung „lichtmomente“ von Dinie Wikkerink im Kunstbalkon
  • 18 Uhr Führung Weinbergterrassen zur Stadt; Treffpunkt: Oberer Eingang Weinbergterrassen
  • 22 Uhr Kurzfilmprogramm unter freiem Himmel; Frankfurter Straße 54 Hausfassade

Sonntag, 13. Juni

  • 13 Uhr Führung durch die Aue zum Renthof; Treffpunkt: Warte für Kunst
  • 15 Uhr Führung Weinbergterrassen zur Stadt; Treffpunkt: Oberer Eingang Weinbergterrassen
  • 17 Uhr Führung durch die Südstadt; Treffpunkt: Unterer Eingang Weinbergterrassen

Freitag bis Sonntag

  • Viva con Agua hat einen Stand mit großartigen Mitmachaktionen für jede Altersgruppe auf den Weinbergterrassen gegenüber der Grimmwelt
  • RuE‐ Raum für urbane Experimente hat ein Live Painting in der Unterführung an der Haltestelle Weinberg
  • Das Radio Rasclat begleitet das Galeriefest mit einem tollen Programm. Einschalten lohnt sich!  https://radio‐rasclat.com/