Termin offen/unbekannt

"TRANSKRIPTION" KulturBahnhof: +++ wegen Coronavirus verschoben +++

  • Andrea Schastika, Saskia Berschinski, Friedrich Block, Georg Geuenich, Ingrid Hermelin
  • Vorankündigung: Mit Transkription wollte 387 ins Ausstellungsjahr 2020 starten. Weitere Themen sind: Transformation und Tranferenz. Zurzeit ist die Planung wegen des Coronavirus jedoch offen. Alle geplanten Termine sind zunächst gestrichen. Wir halten euch hier und bei Facebook auf dem Laufenden!
Das Kuratorenteam 387 lädt auch in diesem Jahr zu drei Ausstellungen Künstlerinnen und Künstler ein, deren Arbeiten sich mit Themen wie Umwandlung, Verformung, Veränderung, Übergänge und Übertragungen auseinandersetzen.

In der ersten Ausstellung TRANSKRIPTION nähern sich fünf Künstlerinnen und Künstler mit unterschiedlichen Methoden und Inhalten dem Thema an. Umwandlung von Sprache zu Bild und Bild zu Sprache, Übertragung von wissenschaftlicher Forschung zu ortsspezifische Installation, Übergang vom Rand einer Malerei bis in die letzte Ecke des Raums dienen als Verfahrensweisen die Wirklichkeit in einer medial angelegten Welt zu überprüfen, sich zu positionieren und gesellschaftliche, kulturelle oder biologische Veränderungsprozesse zu reflektieren.

Der Eröffnungsabend wird mit einer Aktion von Friedrich W. Block und einer Performance von Andara Shastika und Meike Stricker begleitet.

Wir laden Sie und Ihre Freund*innen herzlich zum Start der Ausstellungsreihe in den Südflügel am Freitag, den 27. März 2020 um18 Uhr ein.

Die Künstlerinnen und Künstler sind anwesend.